fbpx
  • r.pausch@gmx.at
  • Rufen Sie uns an: +49 171 175 88 26
  • Roland Pausch, Schloßstrasse 9, D-74889 Sinsheim Ehrstädt - Standort: 89150 Laichingen, Schwäbische Alb 
0 items - 0,00
  • Ihr Einkaufswagen ist leer.

Fortbildung Fakten

Print Friendly, PDF & Email

Sie kommen selbst immer mehr zu einem problemlosen, gelassenen Zusammenspiel ihres Körpers! In der Fortbildung lernen Sie nicht nur Ihren Körper bis ins kleinste Detail besser kennen, sondern auch die Funktionen und das Zusammenspiel davon. Sie tauchen wirklich in die Tiefe des „Bewegungssystems Körper“ ein. Sie lernen auch, wie sie das bei anderen Menschen anwenden können und geben so viel Leichtigkeit weiter.

Einige Themenbereiche sind:

  • Hals-Nacken
  • Schulter
  • Ellenbogen – Handgelenke
  • Wirbelkette
  • Rücken
  • Becken
  • Knie
  • Beine
  • Füße
  • Kiefer
  • Kopfmuskeln – Kopfschmerzen
  • 6-8 Diaphragmen (Trennungen im Körper)
  • Die Nervenbahnen ausgehend vom Zentralen Nervensystem
  • Die Nervenbahnen hin zum Zentralen Nervensystem
  • Die Nervenbahnen in den Extremitäten
  • Die Nervenbahnen aus der Wirbelkette
    ———————————————————–
  • Organe: Lunge / Herz / Nieren /
    Leber / Darm / Drüsen
  • Neurovaskuläre Punkte Kopf (Die Erste Hilfe)
  • Neurosprache, den Körper über das Gehirn lenken
  • Qi Gong – das Energie spüren und anwenden
  • Kung Fu – als Energie bringer und um das Talent „Bewegung“ des Körpers zu fördern (für jeden möglich)
  • und viele individuelle Details, die sich dann in der Gruppe oder beim Einzelnen ergeben

Zielgruppe:

  • Menschen, die in Ihrem Beruf oder in der Freizeit den Körper besser
    einsetzen möchten, oder Schmerzen endlich los werden wollen.
  • Jeder, der seine Bewegung verfeinern will, seine eigene oder die
    seiner Kunden/Schüler. Reiter, Reitlehrer, Läufer, Wanderer,
    Bergsteiger oder einfach beim Einkaufen die Tasche leichter tragen
    können, die Gartenarbeit wieder leichter machen können. Der Mutter
    oder Oma zeigen, wie Sie leichter ihre Socken anziehen kann.
    Die Kunst ist im Körper angelegt! 
  • Jeder, der einige Möglichkeiten der Bewegung des bereits gelernten
    aber noch vertiefen und verfeinern will wie:
    Physiotherapeuten, Osteopathen,  Masseure, Orthopäden,
    Logopäden, Personal Trainer, …
  • Musiker, Tänzer, Turnlehrer, Klassenlehrer, KindergärtnerInnen
  • Ob beim harten Sport oder beim leichten.
  • Ob sitzend im Büro oder körperlich arbeitend.

Videos:

„Die so genannten Rendezvous mit Eurem Körper
Die Zeit für Euch“

  • Nicht nur die wichtigsten Elemente werden für die Erinnerung und
    zum Wiederholen für Euch aufgenommen, denn vieles ist dann doch
    etwas komplexer als im einfachen Körperseminar, sondern auch die
    Retreats sind bei den Aufnahmen ein wichtiger und sehr beliebter
    Teil.
  • Besonders die Videos der Retreats sind immer sehr sehr beliebt
    und oft macht die Verwandtschaft oder die Kinder mit, wie uns immer
    wieder erzählt wird.
  • Die Retreats sind kleine, in sich abgeschlossene Übungseinheiten z.B.:
    für die Organe, für die Sehnen, die Muskeln, für bestimmte
    Bewegungseinschränkungen, die Koordination,
    zur Ausbreitung der
    Gehirnaktivität, Muskel-Neuausrichtungen, Bewegungen zum
    Energielevelausgleich usw.
  • Wenn wir diese Übungsabfolgen im Kurs erarbeitet haben, bekommt
    Ihr danach ein Video für zu Hause zum Nachmachen einmal mit
    Erklärung und einmal mit passender Musik die unter die Haut geht.
  • Meist dauert ein Retreat so ca. 12-15 Minuten, danach fühlt Ihr Euch
    phantastisch, das ist dann EURE Zeit. Ihr habt dann genug Auswahl für
    jede Laune und jeder Thema

  • Begrenzte Teilnehmeranzahl
  • Aufnahmebedingung ist der Besuch eines Körperseminars zum
    gegenseitigen kennenlernen
  • 6 Wochenenden Basic
    Freitag von 15:00 bis 19:00 Uhr (kurze Pausen)
    Samstag, von 9:00-13:00 und 14:00-18:00 Uhr
    Sonntag von 9:00-15:00 Uhr (kurze Pausen)
  • 4 Wochen Professional
    Hier lernen Sie noch intensiver zu erkennen wo die problematischen Bewegungen der jeweiligen Person (dir selbst) Ihren Ursprung haben um dann dort anzusetzen und die Problembereiche mit einzubinden damit eine Gesamtlösung im Körper entstehen kann.
    Wir lernen Menschen in der Bewegung zu beobachten:
    Die Knochen, die Muskeln die Sehnen,….
    Die Bewegungen der Schultern, der Brustwirbel, der Hals und Lendenwirbel, des Beckens, der Schien und Wadenbeine, der Füße der Achillessehne erkennen und danach Ursprung einer pathologischen Bewegung rauszufinden. Letzteres ist das wichtigste für eine haltbare Gesamtlösung des Körpers
    Den Typ erkennen: Ist es ein hypermobiler Typ Mensch, ein Festgehaltener, einer mit extrahierten Bewegungen, einer einzelnen Haltung eines Bereiches und wo kommt das Thema her?
    Das lernen wir über Beobachtung, Selbstkenntnis und der Sensopathie währen der Bewegung und den verschiedenen Anwendungen und davon habt Ihr dann genügend Handwerkszeug!
    All das gilt natürlich dann auch für Euch selbst, dass Ihr eigene Körperliche Themen beobachten und besser lösen könnt.
  • Viele Stunden Audio- und Videomaterial
  • Bildungsgebühr
    für 6 Wochenenden Basic Euro 2.700,00 (monatlich zahlbar)
    für 4 Wochenenden Professional Euro 1800,00 (monatlich zahlbar)
  • Zertifikat:
    „Basic BewegungsLernen Trainer Mansch nach Roland Pausch“
    „Professional BewegungsLernen Trainer Mansch nach Roland Pausch“

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner